Microsoft Teams Telefonie – das Telefon aus der Cloud

Was haben die COVID-19 Pandemie, Kosteneinsparungen und Mitarbeiterzufriedenheit gemeinsam? Die Möglichkeit von Zuhause aus arbeiten zu können. Man könnte jetzt seitenlang darüberschreiben, wie grossartig und wichtig die Cloud im digitalen Zeitalter ist. Um ehrlich zu sein, glaube ich, dass wir nicht mehr über die Relevanz der Cloud diskutieren sollten. Jedes Unternehmen wird früher oder später mit der Digitalisierung und den Vorteilen des Einsatzes von Cloud-Anwendungen in Kontakt treten. Dieser Beitrag widmet sich deshalb dem Thema Microsoft Teams Telefonie und wie es in deinem KMU erfolgsbringend eingesetzt werden kann. 

Microsoft Teams

Microsoft bietet mit Microsoft Teams eine Anwendung für die standortunabhängige Zusammenarbeit im Unternehmen. Neben der Möglichkeit Onlinebesprechungen durchzuführen, kann die Anwendung mit einer Telefonie-Funktionen erweitert werden. Microsoft Teams ermöglicht die gesamte Telefonie des Unternehmens, egal welcher Grösse, mit der Applikation zu gewährleisten. Die Mitarbeitenden brauchen dazu kein physisches Telefon mehr. Die Kommunikation funktioniert weltweit über den Computer, Laptop, Tablet oder über das Smartphone. Nichtsdestotrotz gibt es die Möglichkeit ein Tischtelefon einzubinden. 

Der Bundesrat hat am Freitag, 17. Dezember 2021, eine erneute Homeoffice-Pflicht erlassen. Microsoft Teams hat sich im Homeoffice bei vielen Unternehmen als eine unverzichtbare Lösung erwiesen. Da wir uns mit der Pandemie und den damit verbunden Einschränkungen noch eine Weile auseinander setzten müssen, ist es unabdingbar, auf flexible Lösungen zu setzten. In der aktuellen Situation ist eine Umstellung auf Microsoft Temas deshalb erst recht in Betracht zu ziehen. 

Preislich ist Microsoft Teams im Microsoft 365 Business Packet bereits enthalten. Für die Telefonie-Funktion kommt je nach Anbieter eine Lizenzgebühr sowie Kosten durch den Provider (Swisscom, Sunrise, usw.) zustande. Gerne klären wir die Kosten für dein Unternehmen ab. 

Aufgrund der soeben beschriebenen Umstände sind wir eine Partnerschaft mit sipcall eingegangen. sipcall wurde 1998 in der Zentralschweiz gegründet und hat sich im Bereich der Internettelefonie zu einem der führenden Anbieter entwickelt. Die Firma betreut inzwischen über 40’000 Unternehmen in der Schweiz und im nahen Ausland. Mit einer 98%-prozentigen Kundenzufriedenheit und einem unschlagbaren Preis-/Leistungsverhältnis hat sich sipcall zum vierten Mal in Folge einen Podestplatz im renommierten Bilanz Telekom-Rating erarbeitet. 

Nächste Schritte

Willst du von einer flexiblen und COVID-19 konformen Telefonie profitieren, dann melde dich bei uns. Gerne beraten wir dich in einem unverbindlichen Gespräch zum Thema Teams oder Microsoft 365 und zeigen dir auf, wie du es in deinem Unternehmen einsetzten kannst.

Weitere Informationen findest du in unserem Factsheet.

Wir freuen uns auf deine Kontaktaufnahme

Facebook
LinkedIn
WhatsApp
Email

Weitere Posts

Ist Google Analytics weiterhin nutzbar

Aufgrund der Entscheide verschiedener Datenschutzbehörden stellen sich viele Betriebe und Unternehmen die Frage, ob Google Analytics weiterhin nutzbar ist. Vorweg, Google Analytics