Die Entstehung der onmit gmbh

In Myanmar putscht das Militär und stürzt die Regierung von Frau Aung San Suu Kyi. Die Corona-Politik steckt zwischen Lockerungswünschen und der Angst vor Virusmutationen fest. Auf Schnee, Eis und Glätte folgt der wärmste Februar seit 60 Jahren. War da nicht noch etwas? Genau, die Gründung der onmit gmbh. Noch mitten im Studium und dennoch voller Tatendrang haben sich Fabian, Elia, Tommy, Jeffrey und Thomas im Februar 2021 dazu entschieden, gemeinsam eine Firma zu gründen. Es sollte das Gelernte aus dem Studium mit der Praxis im täglichen Berufsleben verbinden. Wie gesagt, so getan.

Kurz nach der Gründung vor dem Notariat in Uster

Von der Geschäftsidee zur Gründung

Wer ein Betriebswirtschaftsstudium absolviert oder bereits eine Firma gegründet hat, weiss, wie viel Zeit von der Idee bis zur Eintragung der Firma im Handelsregister vergehen kann. Nach unzähligen Teams-Sitzungen, Verfassen von Unterlagen sowie Vorabklärungen bei den Ämtern durften wir am 17. Februar 2021 unsere Gründungsunterlagen notariell beglaubigen lassen. Zwei Wochen später war die Firma im Handelsregister eingetragen. Erstes Etappenziel war erreicht.

Übrigens – Infos über den Ablauf und das Vorgehen bei einer Firmengründung, anfallende Kosten, Tipps & Tricks findest du hier

Der Aufbau der onmit

Nach der Eintragung beginnt die Arbeit erst richtig. Es geht um die Umsetzung der Planung, welche zuvor in den vielen Sitzungen definiert wurde und um den Aufbau der Firma. Dafür haben wir Räumlichkeiten in einem Co-Working gemietet und uns regelmässig über die Fortschritte in den einzelnen Geschäftsbereichen ausgetauscht. Wir mussten feststellen, dass nicht alles wie geplant umgesetzt werden kann und Änderungen am Plan zum Tagesgeschäft eines Firmeninhabers gehören. Im ersten Moment könnte man nun meinen, dass sei etwas Schlechtes, dem ist aber nicht so. Es hat uns gezeigt, dass selbst der beste Plan im Praxistest nicht wie geplant durchgeführt werden kann. Man erarbeitet Strategien, versucht im Studium und Berufsleben Erlerntes anzuwenden und stellt zum Schluss fest, dass man es ganz anders macht – was für eine Ironie. 

Die Entwicklung der onmit – wo stehen wir heute?

Angefangen haben wir mit einer handvoll Kunden, bei denen wir die Webseite erstellen und betreuen durften. Mittlerweile bieten wir Dienstleistungen im Bereich Marketing, Digitales Arbeiten und individuelle Projekte im Bereich der Programmierung und im Bereich Projektmanagement an. Aufgrund des Ausbaus der Geschäftstätigkeit war es uns möglich, weitere Mitarbeitende einzustellen und vielversprechende Partnerschaften mit Fotografen und Designer einzugehen. Die onmit wächst schnell und wir legen grössten Wert darauf, dass dabei die Qualität und Kompetenz unserer Arbeit nicht leidet. 

Weitere Infos zu unseren Dienstleistungen findest du hier.

Was haben wir gelernt?

  1. Wir können das
    Die Kundenrückmeldungen/Bewertungen haben es gezeigt
  2. Regelmässige Treffen sind wichtig
    Die soziale Interaktion ist trotz Corona, Studium und oder einer Nebentätigkeit von Bedeutung. Es ist wichtig, dass man sich fixe Termine für den sozialen Austausch mit den Teamkollegen (auch ausserhalb der Arbeit) einrichtet.
  3. Eine Firma zu gründen, lohnt sich
    Trotz der vielen Strapazen und Freizeit, die wir in unsere Firma investiert haben, sind wir stolz auf das, was wir erreicht haben und freuen uns, auf die zukünftigen Herausforderungen. 
Facebook
LinkedIn
WhatsApp
Email

Weitere Posts

Ist Google Analytics weiterhin nutzbar

Aufgrund der Entscheide verschiedener Datenschutzbehörden stellen sich viele Betriebe und Unternehmen die Frage, ob Google Analytics weiterhin nutzbar ist. Vorweg, Google Analytics